Durch Elefanten erwacht!

Ich weiß nicht was das Individuum tun kann um Ungerechtigkeiten in dieser Welt abzuwenden, denn jeder muss für sich schauen wie er wirken kann und auf welche Art. Ich kann anders agieren, als du und ein Wohnungsloser ganz anders als jemand mit einem Monatseinkommen von 10.000 Euro.

Ich denke der erste und wichtigste Schritt ist, sich zu informieren und hier spreche ich nicht von den Medien und auch nicht von der Politik. Denn das kann ich dir sagen, Berichte, Nachrichten oder sonstiges wird so gemacht, dass es entweder für den Leser ansprechend ist, ihn beeinflusst, manipuliert und den Auftraggeber gut darstellt. Natürlich kann man Nachrichten lesen und sich auch die unterschiedlichen Berichte zur Meinungsbildung durchlesen, aber man sollte dennoch nicht gleich glauben was zu lesen ist. Vergleiche und entscheide für dich.

Darüber hinaus mach dir selbst ein Bild und das geht nur indem man mit den Menschen spricht. Mit den Menschen, die ihre Familien noch in Afrika haben. Sie sind an der Quelle und präsentieren dir meist authentische und hautnahe Eindrücke umgeschönigt und auch nicht von bester Pixelqualität aber ehrlich. So habe ich Dinge erfahren, die nicht nur mein Weltbild zerstört und zerüttet haben sondern, mir eine andere Sicht als Europäerin gegeben. Mir gezeigt, welche Verantwortung ich doch habe und das nicht nur um Konsum, Nahrungsmittel, Zölle oder Zwiespalt in den Afrikanischen Ländern geht( die meistens nicht vorhanden sind sondern von den europäischen Medien und Politikern propagiert werden).

Es geht um einfache Fragen, die banal klingen aber so viel ausmachen… Eines der interessanten Beispiele war für mich, die Frage nach unseren Tieren im Zoo. Woher kommen diese eigentlich fragte mich ein guter Freund der aus Gambia stammt.

Hast du dich jemals gefragt, woher die Elefanten und Giraffen kommen?

Natürlich habe ich das nicht, denn es war für mich selbstverständlich,dass unsere Zoos gefüllt mit exotischen Tieren sind, die wir irgendwo abgekauft oder ja bekommen haben. Warum sollte ich mir darüber auf Gedanken machen? Wir als Europäer besitzen alles und außerdem habe ich doch andere Probleme, wie Miete zahlen und etc. da gäbe es doch weitaus wichtigeres? ! Dachte ich zumindest.

Bis mir die Augen geöffnet wurde und er mir dabei lachend sagte:

„Natürlich macht ihr euch darüber keine Gedanken, bei uns aber ist das täglich Brot. Zu uns kommen irgendwelche Weiße, in irgendwelchen Anzügen, mit Ausweißen die besagen, dass sie Forscher, Jäger oder sonst irgendwelche angeblich wichtige Menschen sind. Meist kennen wir sie nicht und auch die Regierung weiß über ihre Aufträge nichts. Aber ist das wichtig? Nein, denn sie haben Geld. Sie bezahlen den, dann bezahlen sie den und schon können sie einfach mit ihren Aktenkoffern, auf unsere Grundstücke antreten. In diesen haben sie dann irgendwelche Spritzen, gefüllt mit irgendwelche Medikamenten, die sie dann unseren Tieren verabreichen. Der Forschung wegen! Zwei Tage später können wir dann beobachten wie eine ganze Elefantenherde dahin rafft, weil sie ihnen irgendwas gespritzt haben, was sie gar nicht vertragen. Egal! Jetzt wissen sie aber, das das Mittel nicht wirkt. Das Schlimme daran ist, dass die Kadaver von anderen Tieren gegessen werden, die dann das infizierte Fleisch und den seltsamen Erreger in sich tragen. Na ja und diese Tiere,essen wir für gewöhnlich. Wir können nicht wissen, welches Tier infiziert ist, weil wir a) nicht die Mittel haben, jedes Tier zu kontrollieren und b) viele so dermaßen an Hunger leiden, dass sie keine andere Wahl haben, als das zu essen, was wir jagen. Und, was passiert dann, wir werden infiziert und raffen dahin. Aber wenn interessiert das? Keiner, denn letztendlich geht es doch nur darum, dass der Europäer forschen kann und irgendwelche Heilmittel für Krankheiten findet, die er selbst gezeugt hat. Oder sich auf andere Art unsterblich machen kann, sieh den Paypal Milliardär der Millionen in Blutplasma Forschung investiert, damit er von jüngeren Menschen Blut anzapfen kann um ewig zu leben. Da geht das Geld rein. Darin wird investiert und als Krönung nehmen sie noch unsere gesunden Tiere mit nach Europa, damit ihr sie die ganze Zeit anschauen könnt. Natürlich haben diese auch kein tolles Leben in euren Zoos und verenden auch hier meist, auf unnatürliche Weise.

Das alles passiert, weil niemand hinschaut. Weil niemand sich Gedanken macht und weil man alles für selbstverständlich sieht. Die Kriege sind nur die Auswirkung, der ganzen Katastrophen, der ganzen „Selbstverständlichkeiten“ die zuvor angerichtet werden.Natürlich sind wir wütend. Natürlich fordern wir Gerechtigkeit und wollen als Menschen angesehen werden. Natürlich versuchen wir uns dagegen aufzulehnen. Aber was passiert? Wir werden versklavt, werden in Bürgerkriege getrieben oder zerbombt, unter den Deckmantel, der Verhinderung des Ausbruchs des Terrors. Man gibt uns einen bösen Namen, lässt uns als dumm, unwissend abstufen. Hält uns von Universitäten ja gar von Europa fern. Schließlich dürfen wir selbst heute nicht legal einreisen, selbst wenn wir Geld in der Tasche haben, gültige Papiere, werden wir in Flüchtlingsheime gesteckt und müssen auf unsere Asyl warten. Und das, passiert nicht erst seit gestern, sondern seitdem der Weise mit seinen Schiffen in unsere Länder eingereist ist. Hier spreche ich nicht nur von Afrika, nein es geht auch um Australien, Asien und der ganze Amerikanische Kontinent. Ausgebeutet unter dem Deckmantel der Zivilisation.“

In diesem Moment, wurde mir bewusst, wie die Welt tatsächlich tickt, das alles was ich lernte, eine Lüge war, um das aufrecht zu erhalten, was wir seit Jahrhunderten zu verteidigen versuchen, unsere Macht, unseren Reichtum und unseren Stand! Denn wie heißt es so schön, die Geschichte wird von den Siegern geschrieben und wir, wir die Europäer (auch die Amerikaner, die einst Europäer waren), sehen uns bis heute als die westliche, zivilisierte Welt der Sieger! Der Menschen, bei denen volle Supermärkte, Medikamente, Forschung, prunkvolle Kleider, 5 -Türige Kleiderschränke bis heute Selbstverständlichkeiten sind!

Peace and Love

Sahra-Latifa Warrelmann

Bild von Tagesspiegel  (von mir bearbeitet)

Artikel: Bluttransfusion- Ewig leben

Advertisements

2 Gedanken zu “Durch Elefanten erwacht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s