Ich leide so gerne…

Standard

Immer dasselbe, nichts ändert sich! Ich kann nicht glücklich sein, alles was ich möchte, bekomme ich sowieso nicht. Ich fühle mich einfach bescheiden. Es will auch keiner verstehen, dass ich jetzt keine Lust auf Kontakte oder aufmunternde Worte habe. Denn, schließlich fühle ich mich schlecht. Ich habe auch kein Interesse daran nach draußen zu gehen. Überall die Menschen. Alle sind erfolgreicher und glücklicher als ich. Das möchte ich mir nicht antun.

Wir kennen es alle, Tage an welchen wir einfach keine Lust haben, irgendjemanden oder irgendwas zu sehen. Ja manchmal braucht man auch Zeit für sich und das ist auch vollkommen okay. Kritisch wird es erst dann wenn, dieser Zustand zur Gewohnheit wird die Unzufrieden macht. Denn, eigentlich möchte man ja in Kontakt mit anderen Menschen sein. Die Einsamkeit ist schließlich auf Dauer ziemlich langweilig. Erst im Strudel des Allein seins gefangen, ist es schwierig wieder einen Weg hinaus zu finden.

Angst vor Enttäuschungen und Verletzungen macht sich bei dem Gedanken der Kontaktaufnahme breit. Vielleicht mischt sich auch die Angst zu versagen oder nicht gut genug zu sein bei. Auch das wäre ganz normal. Veränderung ist nie einfach.

Auch wenn du denken solltest: Früher habe ich es doch auch gekonnt. Vorher hat mir das noch Spaß gemacht…  … Warum kann ich das jetzt nicht mehr?

Haben wir etwas gelernt ist es nicht weg. Es kann verstaubt oder verschüttet sein, doch es ist nicht weg. Wir müssen nur den Zugang wieder dazu finden. Das ist mit Übung verbunden.

Es ist ebenso hilfreich sich mit den Gefühlen und Gedanken auseinander zusetzen und sich zu fragen wie lange man sich bereits in diesem Verhaltens und -Gefühlszustand befindet. Es braucht seine Zeit um gewisse Dinge zu verarbeiten

Nicht alles im Leben ist angenehm oder entspricht unseren Wünschen (Zumindest auf den ersten Blick). Enttäuschungen, Verletzungen und auch Ablehnungen sind Bestandteile des Lebens. Schmerzhafte Ereignisse gehören dazu, sie lassen sich nicht vermeiden. Manche Dinge lassen sich einfach nicht beeinflussen und so passiert es, dass wir in schwere Situationen geraten.

Wichtig ist der Umgang mit diesen Ereignissen. Du darfst dich traurig, enttäuscht, wütend, verzweifelt und oder verletzt fühlen! Doch das bedeutet nicht das es dich schlecht gehen muss.

Zeit für dich ist wichtig und richtig! Um den Kontakt nicht nach außen zu verlieren, melde dich bei den Personen in deinem Umfeld. Du musst ihnen keine Romane schreiben oder dich komplett offenbaren. Es reicht wenn du ihnen mitteilst, dass du gerade Zeit für dich brauchst und du dich meldest wenn, es dir besser geht. So müssen sie sich keine Sorgen machen oder den Kopf zerbrechen weshalb du gerade keinen Kontakt möchtest.

Es ist nicht immer einfach seine Gefühle mitzuteilen vor allem dann nicht wenn, man selbst nicht weiß, was gerade in einem los ist.

Kleiner Tipp ( Falls du nicht weißt wie du dich mitteilen kannst)

  1.  Finde heraus was die gerade beschäftigt und warum.
  2. Warum macht dich das Unzufrieden, Unglücklich, X… ?
  3. Wie wünschst du dir X?
  4. Was fehlt dir um es zu erreichen?
  5. Wer könnte dir dabei helfen?
  6. Wie realistisch ist es das zu bekommen was ich möchte?
  7. Ist es tatsächlich das was ich will?

Hast du diese Fragen für dich beantwortet wirst du sicherlich etwas sortierter sein, vielleicht sogar ein wenig motivierter?

Bist du dir im Klaren darüber was dich gerade runter zieht kannst du besser agieren und es ist ein Fundament um wieder auf deine Kontakte zu zugehen und das Leben in Angriff zu nehmen 🙂

Hab keine Angst vor Ablehnungen oder davor zu versagen.

… Steck den Kopf nicht in den Sand. Du bist damit nicht alleine!

Liebe Grüße

Sahra 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s