1 Monat ohne Nachrichten und sonstige Berichterstattungen!

Standard

Ein Monat ist es nun her, als ich das letzte Mal einen Nachrichtenartikel las. Ich habe mich über die letzten Wochen von Fernsehen(das schon länger), Nachrichten, Facebook (Im Sinne von, danach schauen was andere so machen und was in der Welt vor sich geht), sonstigen Social Medien, Werbung und Radio distanziert.

Eigentlich passierte das mehr unbewusst. Ich hatte genug von dem ganzen negativen um mich herum. Durch die Eskalation im privaten wollte ich gar nichts mehr von der Welt da draußen wissen. Warum auch?- bei mir gab es ja genug zu erledigen. Nach 2 Wochen Abstinenz viel mir auf, Hey, ich weiß ja gar nicht mehr was um mich herum passiert. Ich registrierte das nur kurz. Eine Woche später wurde mir dann bewusst wie es meine Stimmung beeinflusste.

Es gab nichts worüber ich mich aufregen sollte.

Asylbewerber, AFD, zu wenig/zu viel Geld, Steuerbetrug, Trump, Nazi. Mauer, Terror, WM, Stress, Krieg, Zerstörung, ein Streik, Bauprojekte die nicht fertig werden, Politiker die über die Stränge ziehen, Promis die halt leben und deswegen auch Kinder bekommen, heiraten und sich trennen, Bomben, Werbung, Kaufrausch, Schönheitsideale, falsche Werte, Heuchelei, Lügen

all das blieb mir in den letzten Wochen fern. Ich hatte immer geglaubt, dass es mich mehr stören würde, wenn ich nicht mehr wüsste, was in der Welt vor sich geht. Ich dachte, gerade ich als Politik-Interessierter Mensch, ich der glaubte, dass man nur durch Interesse Veränderung hervorrufen kann, ich die glaubte, wer sich von dem was geschieht, abwendet nicht besser ist, als jene die aktiv dabei sind. Doch jetzt bin ich ganz anderer Meinung.

Ich kann nicht beeinflussen, was passiert. Hunger kann ich nicht verhindern. Zerstörung, Tod, Krieg & Gewalt kann ich nicht aufhalten. Mein Einfluss auf das Handeln meines Umfelds ist gering. Ob ein Politiker seine versprechen einhält, weiß ich nie genau. Jemanden mit fremdenfeindlichen Gedanken werde ich schwer davon überzeugen können, dass nicht alle Menschen gleich sind. Einem Gläubigen werde ich kaum davon überzeugen, dass sein Gott nicht existent ist. Ich werde nichts davon verändern können nur weil, ich es verfolge oder mich dafür interessiere. Es passiert egal wie ich mich verhalte. Also warum sollte ich mich damit befassen und mich unnötig aufregen? Warum solle ich mich mit belanglosen Dingen wie die Haarfarbe von XY oder die neuen Klamotten von SX oder was auch immer, befassen? Es gibt doch so viel mit dem ich mich in meiner eigenen Welt beschäftigen möchte. Familie, Freunde, Arbeit, Freizeit, ICH, all dem Bedarf Pflege und Zeit, die ich nicht in so etwas investieren möchte.

Denn schließlich, verändere ich die Welt nur dann, wenn ich agiere. Beginne ich, in meinem kleinen Umfeld Veränderungen zuzulassen, erkenne ich schnell, dass sich das wie ein Lauffeuer ausbreitet. Da ist es nicht mehr nötig, die Welt in der Politik oder auf sonst eine Art und Weise zu verändern.

Heute wagte ich wieder einen Blick in das Weltgeschehen. Es war interessant zu sehen, dass sich rein gar nichts in den letzten Wochen veränderte. Es sind immer noch dieselben Themen mit teilweise anderen Akteuren.

Einen Vorschlag. Wie wäre es mit relevanten Nachrichten. Warum hinterfragen wir nicht das was passiert? Warum greifen wir nicht wichtige Themen auf? Zum Beispiel:

  • Warum gibt es genug Lebensmittel auf der Welt aber Hunger leidende?
  • Wie kann es sein, dass bereits Kinder gewalttätig sind?
  • Wieso ist Rassismus heute noch Thema?
  •  Im 21. Jahrhundert noch immer keine Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau
  • Neue Mauern zum Schutz der Grenzen gezogen. Verstoß gegen das Grundrecht jedes einzelnen Menschen!
  • Vater tötet seine Frau mit Kindern. Warum lassen wir so etwas in unserer Gesellschaft zu? Warum lernen wir nicht von klein auf mit unseren Emotionen umgehen?
  • Mensch 2016 glaubt immer noch das er alles kontrollieren kann.
  • Sommer 2016 noch immer kein Weltfrieden

Wie wäre es mit Nachrichten die zum Nachdenken anregen? Schlagzeilen, die von den tatsächlichen Ereignissen der Welt berichten.

1 Monat ohne all diese negativen Einflüsse…

… Ich kann jedem, den Test nur empfehlen. Es bleibt so viel mehr Zeit und Energie. Vielleicht erkennen wir dann auch, das die Zeit für eine neue Art von Berichterstattung reif ist.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s