Was ich will macht mich glücklich!

Standard

Wenn ich das bekomme, was ich möchte, bin ich glücklich. Zumindest ist es das, was wir Menschen glauben. Wir sind der Ansicht unser Glück und unsere Zufriedenheit besteht nur dann, wenn wir das, was wir wollen besitzen. Ganz egal, ob es sich bei dem „Objekt“ der Begierde, um Konsumgüter, Beziehungen, Meinungen, Empfindungen oder Karriere handelt.

Glauben wir unserer Sehnsucht nicht befriedigen zu können, fühlen wir uns abgelehnt und werden unglücklich. Selbst wenn wir bekommen, was wir verlangen, hält das Glück nicht lange an. Denn schnell, schleicht sich die Verlustangst ein. Wie lange wird das gute Gefühl nur andauern? Wie lange kann ich den Zustand aufrecht erhalten? Es dauert nicht lange, bis die Unzufriedenheit an der Oberfläche kratzt und wir das verhindern, nach dem wir uns sehnen, aus Angst es zu verlieren.

Um das zu verhindern, müssen wir erst einmal lernen, dass unser Glück und unsre Zufriedenheit nicht an etwas gebunden ist. Es ist ein Irrtum zu glauben, man sei nur glücklich, wenn man den Idealen Partner, den Traumjob, das neue Smartphone, die coole Frisur oder die neuen Konzertkarten besitzt.

Nicht nur das Wissen, dass unsere Freude nicht an etwas gebunden ist, hilft das selbst zubereitete Unglück zu verhindern.

Kontrolle ist hierfür ein Stichwort. Aus irgendwelchen Gründen glaubt der Mensch, alles kontrollieren zu können. Sei es die Gezeiten, die Natur, die Tierwelt, seine Mitmenschen oder die Zeit. Mit nur viel Disziplin, Ausdauer und Ehrgeiz lässt sich schließlich alles kontrollieren. Wir glauben, dass wir uns durch die Kontrolle Sicherheit verschaffen. Doch wir erhalten alles andere als Sicherheit. Etwas zu kontrollieren erfordert Zeit, Kraft, Energie und ständige Beachtung und das wiederum führt zu Stress. Nicht nur das wir unserer Psyche mit dem Wunsch nach Kontrolle nichts Gutes tun, es ist auch vollkommen sinnlos. Denn es gibt absolut nichts das sich kontrollieren lässt. Auch wenn, wir alles darauf ansetzen. Das Leben funktioniert irgendwie. Täglich passieren Dinge, die wir nicht beeinflussen oder vorhersehen können. Täglich müssen wir uns auf Veränderungen einstellen. Kein Tag ist gleich, auch wenn wir es gerne so hätten.

Wer kennt es nicht. Ein schöner Tag ist vergangen und am nächsten Tag ist man enttäuscht, wenn die selbe Situation herbeigeführt wurde aber nicht das selbe Gefühl aufgetreten ist.

Daher ist es wichtig zu akzeptieren, dass man nicht entscheiden kann was einem widerfährt. Vielleicht werde ich heute den lang ersehnten Job bekommen. Vielleicht. Vielleicht aber auch nicht. Vielleicht werde ich morgen mit meinem Traumpartner zusammenkommen. Vielleicht. Vielleicht aber auch nicht. Vielleicht werde ich heute Abend traurig/glücklich/wütend usw. sein, wenn das oder das passiert. Vielleicht. Vielleicht aber auch nicht.

Man kann nie wissen was in den nächsten Sekunden passiert. Auch wenn, man es gerne wollte.

Also…

… Das bedeutet glücklich, werde ich nur dann wenn ich meine Sehnsüchte verfolge auch wenn ich scheitern könnte. Immer wieder dran bleiben. Niemals Träume, Wünsche und Ziele aufgeben, auch wenn es scheint, sie könnten niemals in Erfüllung gehen.

Den eigenen Weg zu gehen ist schließlich das größte Glück, das der Mensch erhalten kann. Sich selbst zu verwirklichen selbst wenn, Hindernisse einen begleiten.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Was ich will macht mich glücklich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s